Archive for the Flauschiger Mitbewohner Category

Jun 29 2016

Neues Familienmitglied – Teil II

Nachdem wir mit dem Kauf des Hamsterkäfigs nicht ganz so zufrieden waren, haben wir uns im Netz schlau gemacht und nach alternativen gesucht. Ich wurde dann auf diversen Seiten und auf Pinterest fündig. Und zwar war die Antwort: Eigenbau!

Also ein paar Seiten abgesucht, tips gelesen, alle Infos eingesaugt die man auf die schnelle gefunden haben und ab ging es zu Ikea. Jetzt fragen sich alle was man da gerade bei Ikea sucht. Und zwar eine Vitrine!
Ganz genau, eine Vitrine.


Diese kann man super nutzen und zu einem „Gehege“ umbauen. Wir haben die gunst der stunde und die Gelegenheit genutzt und auch gleich noch eine neue Kommode dazu angeschafft und zwar 2 mal einen Malm. Das dient in dem Fall auch perfekt als unterlage zur Vitrine.


Mein Freund durfte sich zuhause gleich mal ans Montieren machen. Der hatte zwar eher Bock auf Käfig einrichten aber was muß das muß!

Die Vitrine an sich war super easy und schnell zusammenzubauen. Der Malm an sich auch, nur Bock auf Laden zusammenschrauben hatte M. dann irgendwann nicht mehr. Mit ein bisschen anfeuern und betüteln hat ers dann aber doch geschafft und alles war fertig.

Die Vitrine an sich war schnell eingeräumt und der Hamster konnte sein neues und endgültiges Zuhause beziehen.

Hamster und Eltern waren happy und der kleine Löwe sowieso, da er durch die Vitrine viel bessere sicht auf seinen neuen Schützling hat 🙂

Was in der Vitrine so alles seinen Platz gefunden hat und was wir verwendet haben, erfahrt ihr im 3. Teil!

Jun 18 2016

Neues Familienmitglied – Teil I

Vor knapp einer Woche durfte ein neues Familienmitglied bei uns einziehen. Der Grund dazu? Der ist ganz einfach. Nachdem vor gut 3 Monaten unser Hund verstorben ist und unser kleiner ihn sehr vermisst, dachten wir es würde vlt. helfen wenn es „jemand“ neues geben würde, um den er sich kümmern kann und dem er seine Aufmerksamkeit schenken kann.

Da es aber außer Frage stand, das wir uns wieder einen Hund holen, haben wir lange überlegt und bei einem Besuch in einer großen Zoohandlung haben wir uns dann ganz einfach für einen Goldhamster entschieden. Erfahrung in dem Gebiet habe ich, ich hatte Jahrelang Chinchillas zuhause. So gesehen also kein Neuland für mich.

Wir haben uns verschiedene Tiere angesehen und es war dann bei uns dreien liebe auf den ersten Blick. Wir haben das kleine Fellknäuel gesehen und wussten sofort DER und kein anderer.

Der Einkaufswagen wurde immer voller und voller.

Unter anderem: Ein Käfig, Futter, Einrichtung und allem was man sonst noch so braucht. Zu guter letzte eine kleine Box in der wir den kleinen nach hause transportiert haben.

Zuhause dann schnell den Käfig aufgestellt, eingerichtet und es war alles startbereit um den kleinen in seinen Käfig zu lassen.

Wir hießen unseren neuen Mitbewohner – ab sofort auf Django getauft – Willkommen.

Ende vom Tag, Kind glücklich, Hamster fühlte sich wohl nur die Eltern waren mit dem Käfig so ganz und gar nicht zufrieden…