Archive for the Flauschiger Mitbewohner Category

Feb 17 2016

Abschied nehmen…

Mein kleiner Freund heute ist ein schwarzer tag für uns.
Nachdem zu heute in der Früh deinen ersten Anfall hattest dachte ich mir noch nichts. Auch nach dem zweiten nicht. Deine Epilepsie Anfälle kannten wir schon und war bis jetzt auch immer schnell wieder vorbei.

Als du aber den 3. und 4. hattest und auch die Medis nicht mehr geholfen haben machte ich mir sorgen.
Trotzdem hast du kleiner kämpfer dich nochmal aufgerafft und bist gelaufen.

Als du aber dann den 5. Anfall in folge hattest, wusste ich schon bescheid und wusste ich kann dir nicht mehr helfen.
Ich konnte ab dem Zeitpunkt nichts mehr machen als dich zu streicheln und dir zuzusehen. Gut zuzureden und zu schauen das du dich nicht zusätzlich bei den Krämpfen verletzt. Einfach in den letzten Minuten für dich da sein und dir zeigen du bist nicht alleine.

Ich hab dich bei meinem Schoß gehalten und gestreichelt. Deinen Hals gekrault. Das mochtest du immer besonders gerne.

Dann konnte ich nur mehr zusehen und warten bis dein Herz aufhört zu schlagen. Du bist langsam und dann doch ruhig eingeschlafen und das alles in meinen Armen.

Meine Augen waren voller Tränen und ich hatte mit der Luft zu kämpfen. Es raubte mir den Atem.

Für uns warst du unser erstes „Kind“ und wir haben dich geliebt seit der ersten Minute als wir Dich gesehen haben.
Du warst ein Traumhund für unseren kleinen Leon. Ich bin so froh das er zumindest die wenigen Jahre die Ihr zusammen hattet, zusammen verbringen konntet.
Ihr habt sogar den Kinderwagen miteinerander geteilt und viele viele Erinnerungen werden wir an dich behalten! Vorallem lustige, unser kleiner Clown!
Ich konnte mir keinen besseren Hund an seiner Seite vorstellen und er hat dich sehr geliebt.

Ich bzw. wir werde dich nie vergessen, keinen einzigen Tag von den 8 Jahren die du bei uns warst und werden dich immer in unseren Herzen behalten!

Frank